32. ENNW ARBEITSTREFFEN

Mit dem 32. Arbeitstreffen am 21.11.2017 im TGO befassten sich die ENNW-Mitglieder mit dem Thema Mieterstrommodelle, Solarkataster und PV-Contracting. So erläuterte Herr Dr. Burghard Flieger, Vorstand der innover eG mit Projektbüro in Freiburg, anhand verschiedener Energieprojekte die Umsetzung in Zusammenarbeit zwischen Kommunen, Energieversorgungsunternehmen und Genossenschaften vor. 
Die STÄWOG aus Bremerhaven betreibt Mieterstrommodelle mit Strom und Wärme aus BHKWs bereits seit 2007. Siedhard Lückehe, Geschäftsführer der STÄWOG Service GmbH erläuterte die Umsetzung Modelle.
Mit dem Projekt 'Dietrichsweg' in Oldenburg wird die Forderung der Stadt Oldenburg nach solarer Nutzung von Dachflächen über städtebauliche Verträge umgesetzt.
Die Stadt Oldenburg startet in den nächsten Tagen den öffentlichen Zugang zu dem stadteigenen Solar- und Gründachkataster. Die Möglichkeiten der weitreichenden Nutzung stellte dazu Herr Fichtner, Tetraeder.solar GmbH aus Dortmund, vor. Bereits aus der Praxis konnten die Kommunen Bremen und Cloppenburg berichten, die bereits über ein Solarkataster verfügen.

Tagesordnung, Protokoll und Vorträge im passwortgesicherterm Mitgliedsbereich (Weiterleitung nur mit vorheriger Anmeldung möglich)